Weiterhin weiße Weste für die weibliche D-Jugend!

Am vergangenen Wochenende stand eine Neuauflage der Partie vom 22.10. zwischen unseren TSV- Girls und den Mädchen von HABO in der Sporthalle in Korntal an. Man durfte gespannt sein, wie die Gäste die Niederlage gegen uns verkraftet hatten.
Obwohl durch krankheitsbedingte Ausfälle etwas ersatzgeschwächt, gingen unsere Mädels gleich von Beginn an mit vollem Tatendrang zur Sache und markierten bereits in der ersten Spielminute das 1:0. In der darauffolgenden Phase des Spiels wurden die Angriffsbemühungen beider Teams durch die jeweilige Abwehrreihen sehr erfolgreich abgeblockt, so dass es bis zur 5. Minute dauerte ehe das nächste Tor, diesmal durch HABO, erzielt werden konnte. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit war die Partie geprägt durch eine konsequente und konzentrierte Abwehrleistung beider Mannschaften und keines der beiden Teams konnte sich einen Vorsprung herausspielen. In der 14. Spielminute dann folgerichtig auch die erste Auszeit im Spiel, genommen durch HABO. Das TSV Trainerteam nutzte diese, um die taktische Ausrichtung des Teams anzupassen. Und dies zahlte sich auch aus. In der Schlussphase der ersten Hälfte wurden die Angriffe der TSV-Mädels schneller und variabler gespielt und ein verdienter 3 Tore Vorsprung mit in die Kabine genommen. Auch nach dem Wiederanpfiff machten die Korntalerinnen dort weiter, wo sie vor dem Pausenpfiff aufgehört hatten. Engagiert und mit viel Tempo nach vorne bauten sie den Vorsprung trotz zwei vergebener 7m kontinuierlich aus und ließen sich das Heft bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand nehmen. Am Ende stand ein klarer 15:8 Sieg der TSV- Girls auf der Anzeigetafel und mit einem Tor mehr hätte man sogar genau das Ergebnis vom 22.10. wiederholt. Alles in allem zeigten die Mädels eine durchweg tolle Leistung. Lediglich die teilweise zu eng an der gegnerischen Abwehr gespielten Angriffe trübten das Bild an der einen oder anderen Stelle. Sicherlich ein Schwerpunkt für das Trainerduo Triscari/ Klenk in den anstehenden Trainingseinheiten.
Mit 10:0 Punkten und weiterhin als Tabellenführerinnen geht es am kommenden Wochenende bereits auswärts zum Tabellenschlusslicht HC Metter- Enz. Alles andere als ein Auswärtssieg unserer D- Mädels wäre eine kleine Überraschung.
Es spielten: Maja (6), Hazal (5), Tea (2), Nala (1), Anne (1), Peri, Franzi, Sarah, Juri und Noemi
{CAPTION}

MK