weibliche D-Jugend: weitere 2 Siege in Folge

In einer sehr einseitig geführten Partie am 15.10. beim HC Metter-Enz setzten die D-Mädels ein weiteres Ausrufezeichen im Kampf um die Tabellenspitze. Mit viel Energie und konzentriertem Spiel nach vorne legten die Mädels gleich zu Beginn fulminant los und zogen in den ersten Minuten auf 3:0 davon. Bereits zur Halbzeit konnte ein komfortabler Vorsprung von 8:1 herausgespielt werden. Es wäre noch mehr drin gewesen, wenn nicht die eine oder andere Unkonzentriertheit bei den Mädels entstanden und sich ergebende Konterchancen mit der notwendigen Geschwindigkeit in Richtung des gegnerischen Tors gebracht worden wären. Nach der Halbzeitpause gestalteten die Mädels aus Korntal das Spiel nunmehr schnell und direkt und bauten den Vorsprung kontinuierlich bis auf 11 Tore aus. Sehenswerte Kombinationen wechselten sich mit schönen Einzelleistungen auf Seiten der Korntalerinnen ab. Am Ende eines torreichen Spiels, dass die TSV-Girls zu jeder Zeit dominierten, stand dann ein verdientes 27:7 für Korntal auf der Anzeigetafel. Gratulation, das war ein souveräner Auftritt Mädels!
Es spielten: Peri, Anne (2), Franzi, Hazal (7), Maja (8), Sarah (1), Noemi (8), Nala (1), Lena und Luna

Nach dem Kantersieg vom vorausgegangenen Spieltag beim HC Metter-Enz, stand am vergangenen Samstag um 14:30 Uhr schon das nächste Heimspiel auf dem Programm. In der Korntaler Sporthalle gastierte die weibliche D-Jugend von HABO 3, ein mutmasslich stärkerer Gegner als am Wochenende zuvor.
Beide Teams legten dann auch gleich offensiv los und kamen jeweils mit gefährlichen Angriffen vor das gegnerische Tor. Allerdings zunächst ohne einen zählbaren Erfolg. In der 2. Minute gab es die erste Schrecksekunde für unsere Mädels in Form eines 7m für die Gäste, welcher jedoch glücklicherweise leichtfertig vergeben wurde und es beim 0:0 blieb. In der Folge wirkte unsere Mannschaft etwas nervös und kassierte in der 3. Spielminute, auch aufgrund von unnötigen Ballverlusten, das 0:1. Wer nun dachte, der Rückstand würde die Mädels weiter verunsichern, hatte sich getäuscht. Die Korntaler Mädels wirkten nach dem Gegentreffer plötzlich wie ausgewechselt. Konzentrierter und energisch gingen sie zur Sache und es entwickelte sich das zu erwartend spannende und abwechslungsreiche Spiel mit Toren auf beiden Seiten. Unterstützt durch eine taktische Anpassung der beiden TSV-Coaches auf den Halbpositionen sowie Einwechslungen, wurde die Defensive stabiler. Auch steigerten sich unsere Spielerinnen im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit, so dass sie zeitweise mit 2 Toren in Führung gingen. In den letzten Minuten, vor dem Pausenpfiff des Unparteiischen, wurde der Vorsprung noch ausgebaut und man ging mit einem verdienten 6:3 aus Korntaler Sicht in die Kabine.
Nach der Halbzeit kehrten die Korntalerinnen in der ursprünglichen Startaufstellung zurück aufs Feld. Von der ersten Minute an hellwach und konzentriert, übernahmen die Mädels sofort die Kontrolle über das Spielgeschehen und bauten ihre Führung weiter aus. Die Gäste hatten über die gesamte zweite Hälfte dem Offensivspiel unseres Teams wenig entgegenzusetzen und bekamen keinen entscheidenden Zugriff mehr auf das Spiel. So ließen die TSV-Girls nichts mehr anbrennen und siegten am Ende, auch dank einer wieder sehr starken Defensivleistung und schnell ausgeführten Kontern, dann doch recht deutlich mit 16:8. Zurecht wurden sie von den Korntaler Fans in der eigenen Halle gefeiert.
Mit nunmehr 8:0 Punkten und weiterhin ungeschlagen bleiben die TSV-Girls alleiniger Tabellenführer in der Bezirksklasse. Mädels, so kann es weitergehen!
Es spielten: Peri, Fanni (5), Tea (2), Hazal (3) Olida (1), Anne, Franzi, Maja (3), Ana und Sarah (2).