Korntaler Mädels nehmen die Punkte aus Kornwestheim mit

SV Kornwestheim 2 – TSV Korntal 19:22 (9:9)

Einen sehr nervösen Start hatte die weibliche C-Jugend aus Korntal am vergangenen Freitag bei der Partie in Kornwestheim. Vielleicht lag dies an dem Vertretungstrainer, da Daniela Schwarz an diesem Tag beruflich verhindert war. Denn obwohl Jule sehr schnell die 1:0 Führung heraus schoss dauerte es bis zur 6. Minute ehe Svenja den 2. Treffer erzielen konnte. Dazwischen lagen hektische Ballverluste, technische Fehler und weitere Unachtsamkeiten.

Kornwestheim war in der Chancenauswertung abgezockter und erspielte einen drei-Tore-Vorsprung, den Lina und Lily zum Glück kurz vor der Halbzeit zum 9:9 ausgleichen konnten.

In der zweiten Halbzeit hatten sich die Dafi-girls nun besser auf Schiedsrichter und Gegner eingestellt und gingen durch Cleo gleich zum 10:9 in Führung. Die konditionell überlegenen Korntalerinnen zogen das Tempo an und so schloss Nele auf Rechtsaussen und sowie Lina durch eine schöne Einzelaktion erfolgreich ab. Auch die Abwehr stand nun um einiges besser und die Gastgeberinnen aus Kornwestheim rieben sich immer mehr auf. In der 41. Minute gelang es Laura erneut nach Tempogegenstoss die Führung auf sechs Tore zum 21:15 auszubauen.

Kornwestheim versuchte noch mit der offenen Manndeckung einen letzten Versuch zumindest einen Punkt aus der Spiel mitzunehmen doch jetzt konnte Nina im Tor sich auszeichnen und so gelang dem Gastgeber lediglich etwas Ergebnisskosmetik zum Endstand von 22:19 für Korntal.

Die Korntaler Mädels waren an diesem Tag trotz Anfangsnervosität und etwas Zittern in den letzten Minuten die bessere Mannschaft und haben sich somit ganz klar die zwei Punkte verdient.

Starke Leistung die Damen!

TSV Korntal:
Nina, Lina, Laura, Svenja, Cleo, Nele, Jule, Coralie, Lily, Lia.