Weibliche D-Jugend mit 2. Sieg im zweiten Saisonspiel

Mit dem Auswärtserfolg am ersten Spieltag in Markgröningen und den ersten 2 Punkten im Rücken ging es bereits am 09.10 vor heimischer Kulisse für unsere TSV-Girls weiter. Der Gegner, dieses Mal, die weibliche D-Jugend der SV Salamander Kornwestheim 1894, die ihr erstes Saisonspiel ebenfalls gewinnen konnte. Es war also ein interessantes Spiel in der Korntaler Sporthalle zu erwarten, da beide Mannschaften natürlich ihr Punktekonto erhöhen und sich im oberen Bereich der Tabelle festsetzen wollten.
Gleich zu Beginn der Partie ging es dann auch schon mit viel Tempo los. Nachdem die Kornwestheimerinnen ihren ersten Angriff nicht zum Erfolg bringen konnten, kamen unsere Mädels quasi im Gegenzug in der ersten Spielminute zu einem Tor. In der Folge setzten sich unsere stark aufspielenden Korntalerinnen bis auf 3:0 ab, ehe Kornwestheim mit ihrem ersten Treffer in der 8. Minute auf 3:1 verkürzen konnte. Die Gäste agierten danach etwas konzentrierter und entwickelten mehr Druck auf das Korntaler Tor. Dieser, sowie die eine oder andere Unachtsamkeit bei unseren Mädels, führte dazu, dass Kornwestheim nach knapp 10 Spielminuten zum 3:3 Ausgleich kam. Nach dieser kurzen Drangphase der Kornwestheimer Mannschaft entwickelte sich eine ausgeglichene und intensive Partie in der die Führung zwischen beiden Teams immer wieder wechselte. Auch Auswechslungen auf beiden Seiten konnten die Spielverteilung nicht entscheidend beeinflussen, so dass es mit einem knappen 5:6 Rückstand in die Halbzeitpause ging.
Die TSV-Girls kamen in derselben Aufstellung wie zu Spielbeginn mit viel Schwung aus der Kabine zurück und waren bestrebt, die taktischen und spielerischen Anweisungen des Trainerteams umzusetzen. Dies gelang zunächst nur zum Teil und so blieb die Partie bis zur 25. Minute weiterhin ausgeglichen. Doch dann schalteten unsere D-Mädels einen Gang hoch und bekamen mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel. In der Defensive wurde wenig zugelassen und in der Offensive entwickelten die Mädels, unter Anderem auch mit schönen Einzelleistungen, deutlich mehr Zug zum Tor und konnten so zwischen der 25. und 33. Minute auf 11:7 davonziehen. Im weiteren Spielverlauf hellwach und mit schönen Spielzügen behielten die Mädels die Oberhand über das Geschehen und legten den Grundstein für den verdienten 13:10 Heimerfolg gegen die Gäste aus Kornwestheim. Mit diesem schlussendlich dann doch ungefährdeten Sieg auf heimischem Parkett übernahmen unsere TSV-Girls mit 4:0 Punkten die Tabellenführung in der Bezirksklasse.
Am Sonntag spielten: Peri, Hazal, Olida, Ana, Annemarie, Franziska, Fanni (5), Noemi (2), Maja (3), Nala (1) und Tea (2)