Männer II werden Favoritenrolle gerecht und stehen ganz oben in der Tabelle

TV Markgröningen 2 – TSV Korntal 2 16:27 (10:12)

Nach der langen Oktober-Spielpause war zu Beginn des Spiels noch etwas Sand im Getriebe, wodurch es zunächst zu einem kleinen Rückstand kam.

Absetzen konnte sich der TV Markgröningen in dieser Phase dank einer guten Defensivleistung nicht. Als wir dann auch in der Offensive ins Rollen kamen, drehten wir das Spiel bis Mitte der ersten Hälfte und konnten uns zu diesem Zeitpunkt eine Vorsprung von 5 Toren herausspielen (24. Min 6:11).

Gegen Ende der ersten Hälfte kam es dann zum Bruch im Spiel, in der Abwehr und im nach vorne Spielen des Balls fehlte die Dynamik, wodurch der Vorsprung zur Pause auf zwei Tore schmolz (10:12).

Trainer Gierl rüttelte die Mannschaft während der Halbzeit Pause wach. Mit klaren Vorgaben wurde die Abwehrarbeit stark verbessert. Zudem lief die Offensive nach der Pause deutlich runder und wir konnten uns klar absetzen (45. Min 13:22).
Leider schlich sich im Angriff der Schlendrian ein, allerdings konnte der Vorsprung dank einer guten Abwehr und Torwartleistung verteidigt werden. In den letzten Minuten gelangen dann noch einige schnelle Gegenangriffe, die den Abstand deutlicher machten (Endstand 16:27).

Julian Gruber war offensiv vom Gegner nicht unter Kontrolle zu halten und erzielte 10 Tore. Insgesamt wurde dieses von Inkonstanz geprägte Spiel aber in der Abwehr gewonnen.

Am Sonntag den 24.11.2019 um 15 Uhr gilt es in der heimischen Halle die Tabellenführung gegen SG Weissach 2 auszubauen.

Trainer: A. Gierl, S. Mandt
Spieler: J. Gruber (10), M. Mumm (5), P. Kloos (3), M. Tatar (2), S. Mandt (2), A. Gierl (2), M. Schnegelsberg (1), A. Rittman (1), F. Schwab (1), M. Wendler, A. Schwarz (TW), J.Rauhut (TW)