C-Jugend erntet erste Punkte

Ein kurzer Rückblick in die Saison der männlichen C-Jugend:

In den ersten beiden Spielen, war punktetechnisch leider nichts zu holen für die Korntaler. Der Schritt von der D in die taktischere C-Jugend musste erstmal akzeptiert und verdaut werden. So war es kein Wunder, dass man gegen die erfahreneren Bottwartaler und Ditzingen das Nachsehen haben musste. Nichtsdestotrotz war bereits im Spiel gegen den Nachbarn aus Ditzingen eine klare Steigerung zu sehen. Im ersten Heimspiel gegen die noch ungeschlagenen Möglingen sollte es besser laufen.

Die Zeichen standen gut für die Baumanntruppe: Zunächst, waren alle Spieler ausgeruht und mussten nicht, wie vergangene Woche bei der B-Jugend aushelfen. Zudem kam hinzu, dass man wieder auf Clemens Geissner setzten konnte, der nach seinem Unterarmbruch nun wieder vollkommen einsatzfähig ist.
Die Mannschaft wurde komplettiert von den D-Jugendspielern Jungemann und Lewandowski, die im Training auf sich aufmerksam machten.

Nachdem Abtasten beider Mannschaften drehten die Korntaler schnell auf. Kurz hintereinander schlugen die Korntaler Tore ein, wobei die langtrainierten Krafteinheiten im Training deutlich ihre Wirkung zeigten.

Geissner machte von der ersten Minute an deutlich, dass er die verlorene Zeit wieder aufholen wollte und war am Spieltag mit insgesamt zehn Treffern bester Torschütze.

Doch der wohlbekannte Schlendrian setzte sich ab Mitte der ersten Halbzeit im Korntaler Spiel fest. In der Abwehr ließ man große Lücken die die wendigen Spieler des TVM gut ausnutzen. Zuletzt war das Torhütergespann Kremer und Marz dafür verantwortlich, dass die Korntaler Führung nie in Gefahr geriet. Die Halbzeit ging verdienter Weise mit 11:7 an unsere Farben.

Die zweite Halbzeit wurde etwas ruppiger. Die Möglingen warfen alles in die Waagschale um wenigstens noch einen Punkt mitzunehmen. Das rächte sich, nachdem man merkte, dass Ihnen am Ende etwas die Puste fehlte. Dennoch stellte die Mannschaft von Tief und Reichhardt eine starke Defensive.

Dennoch muss man anmerken, das Sprüche wie: „Hau‘ dem beim nächsten Mal einfach eine runter!“ nichts bei einem Jugendspiel zutun haben!

Mit 21:15 konnten die Jungs am Ende ihren Sieg feiern und sind nun heiß auf die nächste Partie gegen Kornwestheim am kommenden Wochenende.

Im Training hat man einiges aufzuarbeiten damit man dem aktuell Tabellenzweiten ebenfalls den Kampf um die Punkte ansagen kann.

Trainer: Baumann

Es spielten:
Kremer, Marz (beide Tor), Stanic, Lewandowski, Jungemann(1), Geissner (10(1/1)), Schwarzer (2), Hammann (2), Staehle (1), Lajqi (1), Siegle (4(1/0))