D-Jugend erringt Meisterschaft in der Kreisliga A

Am letzten Samstag wurde die Endrunde der beiden Gruppenersten aus der Staffel 1+2 in der Kreisliga A ausgetragen

Bei diesem abschließenden Saisonhöhepunkt erwischte unsere D-Jugend

einen super Tag und fuhr mit einer mannschaftlichen Geschlossenheit und der besten Saisonleistung in 3Spielen 3 Siege ein. 

Im ersten Spiel ging es gegen den Tabellenführer der Staffel 2 die

Handballregion Bottwar JSG 2. In den ersten Minuten merkten man unseren Jungs etwas die Nervösität an und man hatte in der Abwehr immer wieder das Nachsehen.Nach 5 Minuten lag man 5:2 zurück. Dieser Rückstand wurde dann durch eine kleine taktische Umstellung in der Abwehr und eine daraufhin super Abwehrleistung bis zur Pause in einen minimalen Vorsprung zum 11 zu 12 umgebogen. Die weiterhin gute Abwehr lies in der 2. Halbzeit nur zwei weitere Tore des Gegners zu, so dass das erste Spiel mit 13:18 gewonnen wurde.

Das 2. Spiel gegen die HSG Strohgäu betrachtete die D-Jugend als Revanche für die einzigste Saisonniederlage in der Hauptrunde, wodurch die Tabellenführung an die HSG abgegeben werden musste. Auch hier zeigte sich, dass durch eine starke Abwehrleistung dem Gegner früh die Lust auf das Tore schießen genommen wurde. Über ein 0:4 nach 7 Minuten und ein 3:8 bis zu Pause, wurde in der 2. Halbzeit das Heft nicht mehr aus der Hand gegeben. Dies war dann auch die Möglichkeit für ein eifriges Durchwechseln im letzten Spieldrittel. Wobei sich alle Spieler nahtlos in der

jeweiligen Position einfügten. Selbst der Heimvortiel der HSG Strohgäu nutzte nichts, so dass die Revanche gelang und wir das Spiel mit 10:13 gewinnen

konnten. 

Im letzten Spiel gegen HC Oppenweiler/Backnang 2 bestätigte sich wieder die Regel, dass man sich seiner Sache nicht sicher sein sollte. Die Jungs brauchten dieses mal etwas lange um in ihr Spiel zu findenund mussten hierfür auch viel arbeiten. Klar war es auch das 3. Spiel, wodurch sich so mancher Konzentrationsfehler erklären lies. Letztendlich wurde über das Halbzeitergebnis von 8:3 der 15:8 Sieg schön herausgespielt und alle Spieler konnten sich über die Kreismeisterschaft freuen.

Im Beisein des Jugendwarts des Bezirks Enz-Murr erhielt jeder Spieler seine

verdiente Medaille als Kreismeister und unser Torschützenkönig durfte

den Meisterwimpel und einen neuen Handball in Empfang nehmen. Nach dem Dankschön an unsereFans und dem Meisterschaftsfoto kehrten die Jungs freudestrahlend nach Hause zurück.

Allen teilnehmenden Spielern im Spielbetrieb 2018/2019 möchten wir zur

dieser frühen Meisterschaft gratulieren und hoffen, dass mit diesem

Erfolg die Begeisterung des Handballsports weiter wächst.