TSV Express überrollt den TV Aldingen

Heute hieß der Gegner Aldingen.
Kurz vor dem Spiel hielt der Coach eine Ansprache an seine Männer mit der Bitte an die Leistung der Hinrunde anzuknüpfen so lautete das Motto die Siegesträhne weiter zu führen.
Mit dem anpfiff gingen die Korntaler Männer gleich mit Volldampf in den Angriff über und konnten so in kurzer Zeit viele Treffer für sich verbuchen. Doch auch wenn der Angriff stark war, ließ sich die Abwehr zu oft ausspielen und ging nicht an den Mann, sodass Aldingen immer wieder zum Abschluss kam.

Zum Ende der ersten Halbzeit stand es 23:14 für die Korntaler.

In der Halbzeitpause fand Coach Gierl nicht nur lobende Worte für seine Mannschaft und und machte ihnen klar, dass in der  Abwehr nachgelegt werden muss. Motiviert gingen die Männer in die zweite Hälfte die Spiels.

Die Ansage des Trainers zeigte sofort Wirkung. Die Abwehr machte ihre Fehler der ersten Halbzeit wieder gut und stand stabil in ihren Reihen. Gegen diese Abwehrleistung hatten die Aldinger es schwer ihre Bälle auf das Tor zu bringen und wenn es durch Unachtsamkeiten der Abwehr doch mal einen Wurf aufs Tor gab, war der Mann zwischen den Pfosten Alex Schwartz mit hervorragenden Leistungen zur Stelle  und konnte mit zahlreichen Paraden die Fehler der Abwehr ausbügeln.

Erfreulich war, dass auch in diesem Spiel sich jeder der Spieler in die Torliste eintragen konnte.
Besonders hervorzuheben war in diesem Spiel die Leistung unserer Halbspieler.  Das Trio Julian Gruber (7), Alex Rittmann (9) und Marcel Mumm (10) trugen mit insgesamt 26 von 46 Treffern einen immensen Anteil zum Sieg  bei. Mit 46:23 konnten sich die Korntaler Männer verdient feiern lassen.
Der nächste Gegner der Gierltruppe ist die Mannschaft der HSG Strohgäu – Derbytime. Im Hinspiel konnte man den aktuell Zweitplatzierten der Liga mit fünf Toren besiegen. Anpfiff ist am 16.02.20 um 18:30 Uhr in Schwieberdingen.
Vollgas Männer.

Es spielten:
Schwarz (Tor); Gruber (7), Mumm (10), Thomas (3), Kloos (4(1/1)), Wender (3(1/1)) Hieber (1), Mandt (5), Schnegelsberg (3), Schwab (1),  Rittmann (9)

AHU!!!