Männliche C-Jugend siegt im letzten Auswärtsspiel!

Die männliche C- Jugend des TSV Korntal siegt im letzten Auswärtsspiel der Saison mit 11:28 in Vaihingen. Nach den Absagen Stanic, Seemann und Lajqi fuhr der TSV ersatzgeschwächt zum Tabellensechsten. Glücklicherweise konnte man für das Spiel abermals auf Jungemann und van den Bogaert aus der D-Jugend bauen, die die Mannschaft ergänzten.
(An dieser Stelle nochmal danke, an Pastor Hägele für die Freistellung von Valentin Staehle und Clemens Geissner)

Im Hinspiel konnte man in heimischer Halle mit 25:15 ein deutliches Zeichen setzten. In Erinnerung blieb dem TSV Aaron Abdalla der für seine Farben die Hälfte der Tore schoss.

Konzentriert ging es ans Werk. Eine konzentrierte und kommunikative 5:1-Deckung ließ die Gegenspieler oft verzweifeln und ins Zeitspiel rennen. Im Angriff konnte man in den Anfangsminuten auf Siegle bauen, der am Kreis seinen Körper perfekt einsetzten konnte und so die ersten drei Tore erzielte.

Durch zwei sieben Meter konnten die Jungs aus Vaihingen den Anschluss herstellen (7’/2:4).

Das letzte Mal im kompletten Spiel, dass sich die Hausherren den TSV so nah annäherten, denn der TSV-Express begann zu arbeiten. Die Abwehr stand und im Angriff wurde mit schnellen Kombinationen dem Gegner keine Chance gelassen. Torhüter Kremer hatte einen lockeren Arbeitstag im Gehäuse, da die Abwehr ihm einen immensen Anteil abnahm.Trotzdem konnte er mit 3/5 gehaltenen sieben Metern seinen Beitrag beisteuern.  Mit dem sieben Meter Tor von Marz, der heute rein im Feld agierte, ging es mit sieben Toren in Front in die Halbzeit. 6:13

In der Halbzeit musste vor allem die Chancenverwertung bemängelt werden. Zu viele, teilweise freie Bälle, wurden leichtfertig weggeworfen.

In der zweiten Halbzeit war die Abwehrarbeit weiterhin das Kernstück des Korntaler Spiels. In den zweiten 25 Minuten gelang den Gästen lediglich fünf Treffer. Probleme hatte der TSV nur mit dem oben genannte Abdalla der, wie auch im Hinspiel, seine eins gegen eins Stärke zeigte.
Doch das allein reichte nicht um den TSV ernsthaft in die Bredoullie zu bringen. Mit einer offensiven Abwehr von Staehle/Jungemann hatte man den Angriff ausgehebelt.

Im eigenen Angriff konnte sich jeder Spieler im Team in der Torschützenliste eintragen.

Mit einem verdienten 11:28 schloss Schiedsrichter Luckhaupt das Spiel.

Weiter geht es für die C-Jugend am 08.03.20 in heimischer Halle gegen die Mannschaft aus Affalterbach!

Es spielten:
Kremer (Tor), Jungemann (1), Geissner (10), Schwarzer (1(2/1)), Hammann (3), Staehle (3), Marz (3(1/1)), van den Bogaert (1), Siegle (6)