Korntaler Siegesserie reißt beim Tabellenzweiten

Heute hieß der Gegner HSG Strohgäu 3. Das Spiel begann sehr ausgeglichen, jedoch konnten die Korntaler sich bis zur 12. Minute auf einen Stand von 9:6 absetzen, dieser Vorsprung war allerdings nach 2 Minuten in Unterzahl wieder verloren und beide Mannschaften lagen gleichaufmit 9:9. Im Angriff wurden viele Tore über die Halbspieler und den Rechtsaußen geschossen, ähnliches galt aber auch für Strohgäu, die sich vor allem über die linke Halbposition durchsetzten und viele Tore über den Rückraum erzielen konnten. So ging Strohgäu bis zum Stand von 13:11 in Führung und der Coach nahm eine Auszeit, in der vor allem Mängel in der Abwehr, aber auch die teilweise unsauberen Pässe im Angriff angesprochen wurden. Nach der Auszeit kämpfte sich Korntal wieder bis auf ein Tor heran, jedoch wurde Mumm (4) in der 29. Minute disqualifiziert, wonach Strohgäu sich wieder mit 2 Toren absetzte. Mit 17:15 gegen die Korntaler Männer ging es in die Halbzeit.
Nach einigen mahnenden Worten des Trainers in der Kabine konnte sich Korntal nach der Halbzeit bis zur 39. Minute wieder auf einen einen Stand von 21:21 herankämpfen, danach ging es Kopf an Kopf weiter und die Korntaler konnten sich auf einen kurzweiligen Vorsprung von 3 Toren absetzen, der aber innerhalb der nächsten 2 Minuten wieder vergeben wurde. Gegen Ende waren beide Mannschaften gleichauf bei einem Stand von 29:29, jedoch konnte Strohgäu zwei schnelle Tore erzielen, von denen Korntal bis zum Ende des Spiels trotz sehr offensiver Spielweise nur noch ein Tor aufholen konnte und es beim Endstand von 31:30 gegen die korntaler Männer blieb. Die top Torschützen Korntals heute waren Julian Gruber (3) und Felix Schwab (17) mit je 7 Toren.

Es spielten:
Alexander Schwartz (TW), Julian Gruber (7), Marcel Mumm (1), Robert Thomas, Peter Kloos (4(4/4)), Michael Wendler (0/1), Laurenz Hieber (1), Sebastian Mandt (3), Alexander Gierl (1), Mewes Schnegelsberg (2), Alexander Rittmann (4) und Felix Schwab (7)